Sie nutzen eine ältere Version des Internet Explorers. Bitte Updaten Sie ihren Browser (min. IE 9), um wieder sicher zu surfen und diese Webseite anzeigen zu lassen!
Ihre Auflösung ist zu gering um diese Webseite anzeigen zu lassen. Bitte nutzen Sie ein anderes Gerät mit einer höheren Auflösung von mindestens 320 Pixel!

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Wohngemeinschaften/Wohnassistenz

Wer? Erwachsene mit Behinderung und/oder psychischer Erkrankung, mögliche Anzahl: 2 bis 7 Personen im selbst angemieteten Appartement oder Zimmer mit Gemeinschaftsräumen

Was? Unterstützung, je nach persönlichen Bedarf, z. B. Unterstützung in: Alltags- und Freizeitgestaltung, Umgang mit Behörden, Bildungsangebote nutzen, soziale Kontakte pflegen, die Mitgliedschaft in Vereinen, das Nutzen der vorhandenen Infrastruktur, Haushaltsorganisation wie Einkaufen, Kochen, Waschen und Putzen und medizinische und therapeutische Versorgung und Pflege

Wo? Städte und Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis

 

Ambulant betreutes Wohnen/Wohnassistenz

Wer? Erwachsene mit Behinderung und/oder psychischer Erkrankung, alleinlebend gerne auch mit Partner und Familie

Was? Aufsuchende Unterstützung, je nach persönlichen Bedarf, z. B. Unterstützung in: Alltags- und Freizeitgestaltung, Umgang mit Behörden, Bildungsangebote nutzen, soziale Kontakte pflegen, die Mitgliedschaft in Vereinen, das Nutzen der vorhandenen Infrastruktur, Haushaltsorganisation wie Einkaufen, Kochen, Waschen und Putzen und medizinische und therapeutische Versorgung und Pflege.

Wo? Eigene Wohnung im Schwarzwald-Baar-Kreis

 

Schulassistenz

Wer? Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung, geistiger Behinderung, Krankheit und Pflegebedarf

Was? Schulbegleitung zum Ausgleich des behinderungsbedingten Nachteils. Die Schulassistenz erfolgt individuell angepasst an den jeweiligen Bedarf des Schülers/der Schülerin. Möglich sind: Pflegerische Tätigkeiten, Hilfestellung bei der Fortbewegung, Unterstützung im Sport- und Werkunterricht, Förderung der Konzentration und Ausdauer während des Unterrichts, Schulwegbegleitung und Hilfestellung zur Integration in die Klassengemeinschaft

Wo? Regelschulen

 

Familienunterstützung, Kinderbetreuung, Alltagsassistenz, Pflege

Wer? Familien und Einzelpersonen mit Behinderung, (psychischer) Erkrankung jeden Alters, Menschen mit Epilepsie, mit Schwerstmehrfachbehinderung, Menschen mit Autismus-Spektrum-Syndrom

Was? Aufsuchende praktische Unterstützung durch Freiwillige und Fachkräfte, z.B. Kinderbetreuung und-pflege zur Angehörigenentlastung, zum Erhalt des Arbeitsplatzes von Alleinerziehenden, während Reha-Maßnahmen eines Elternteils etc. Kontakte zu Gleichaltrigen und Teilhaben an Freizeit-, Bildungs- und Vereinsangeboten (Reiten, Schwimmen, Begegnung mit Tieren (Therapiehund) etc.), Elternberatung, Hilfen zur Erziehung, Pflege, Begleitung von Arztbesuchen, Gespräche

Wo? Eigene Wohnung oder Einrichtungen, Angebote im nahen und erweiterten Umfeld

 

Gruppen- und Freizeitangebote

Wer? Familien und Einzelpersonen mit Behinderung, (psychischer) Erkrankung jeden Alters, Menschen mit Epilepsie, mit Schwerstmehrfachbehinderung , Menschen mit Autismus-Spektrum-Syndrom.

Was? Regelmäßig altersentsprechende Gruppenangebote, Ausflüge (großes Ausflugsprogramm entsprechend den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden), Ferienfreizeiten (eine Pfingstferien- und drei Sommerferienwochen, Ausflüge und verlängerte Wochenenden für Kinder und Jugendliche mit und ohne Autismus-Spektrum-Syndrom)

Wo? Unterschiedliche Orte im Schwarzwald-Baar-Kreis, Ausflüge in Baden-Württemberg, Freizeiten im Familienferiendorf Schramberg-Sulgen

Familienpflege

Wer? Krankenversicherte mit einem Kind mit Behinderung im Haushalt, welches sich nicht selbstversorgen kann (keine Altersgrenze), Bedingung: kein weiteres Haushaltsmitglied steht für die Pflege und Weiterführung des Haushalts zur Verfügung (z.B. Vater geht arbeiten)

Was? Haushaltshilfe, Pflege und Betreuung, Alltagsgestaltung (Rezept und Genehmigung der Krankenkasse notwendig)

Wo? Haushalt der Familie

 

Arbeit für Menschen mit Behinderung

Wer? Menschen mit Behinderung (körperliche, seelische und geistige Behinderung) und/oder psychischer Erkrankung

Was? Arbeit auf dem 1. Arbeitsmarkt in den Bereichen Housekeeping (Apartmentreinigung), Restaurant (Küche/Service) und Hausmeisterdienst in unserem Integrationsbetrieb Fohrenhof. Jederzeit sind auch Praktika möglich.

Wo? Fohrenhof, Am Wald 37, Unterkirnach

- Unser Restaurant verfügt über einen barrierefreien Zugang

- Barrierefrei Essen und Trinken im Fohrenhof

- Tagungen, Vereinsfeiern und Familienfeste

Ihre Ansprechpartner/innen: Robert Rafai