Sie nutzen eine ältere Version des Internet Explorers. Bitte Updaten Sie ihren Browser (min. IE 9), um wieder sicher zu surfen und diese Webseite anzeigen zu lassen!
Ihre Auflösung ist zu gering um diese Webseite anzeigen zu lassen. Bitte nutzen Sie ein anderes Gerät mit einer höheren Auflösung von mindestens 320 Pixel!

Stellenangebote FSJ & BuFDi

Domenik und Jana

Inklusion mit Unterstützung

Freitag ist für Domenik immer ein besonderer Tag. Denn am Nachmittag bekommt der sechsjährige mit der Diagnose körperlich und geistige Behinderung Besuch von Jana Reiser.  Die 19jährige absolviert beim Caritasverband in Villingen ihr Freiwilliges Soziales Jahr. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun. Es dauert in der Regel ein Jahr und wird in gemeinnützigen Organisationen oder Einrichtungen geleistet.

Ihre Lieblingsaufgabe: Der Freitagnachmittag mit Domenik. Tagsüber besucht der Junge, der nicht sprechen, kann den AWO-Schulkindergarten für Sprach- und Köperbehinderte. Für Mutter Nadin war dies eine gute Entscheidung, besondern gern mag er hier den morgendlichen Stuhlkreis, vor allem wenn gesungen wird. Der Schulkindergarten bietet außerdem therapeutisches Reiten, Schwimmen und Physiotherapie an. Darüberhinaus schätzt Domeniks Mutter auch das Freizeitangebot der Caritas „Ich finde es super, dass es so ein reichhaltiges Angebot gibt und natürlich auch so nette Mitarbeiter, die mit ganzem Herzen dabei sind. Ganz besonders freut sich Domenik immer auf den Freitagnachmittag mit Jana“. Und das Programm der beiden hat es dann auch in sich. Die beiden gehen gern Schwimmen, in den Streichelzoo nach Kappel aber auch mal Kegeln oder ins Trossinger Spieleland. Ganz besonders haben es Domenik allerdings die Besuche beim Hund Fritz angetan, der Basset-Mix hat eine spezielle Ausbildung als Therapiebegleithund und auch einen Narren an Domenik gefressen.

Jana Reiser kam übrigens über einen Umweg zur Behindertenbetreuung der Caritas. Sie hatte sich die Arbeit mit Behinderten erst nicht zugetraut und wollte ihre freiwilliges soziales Jahr in einem Kindergarten leisten. Die Arbeit im KIGA war ihr jedoch zu langweilig und nach einem Tag Probearbeiten mit behinderten Kindern, war klar welchen Weg sie gehen wollte. Die Arbeit bei der Caritas hat sie aber auch geprägt „Man wird verantwortungsbewusster“, meint Jana Reiser, „die Kinder sind etwas besonders und sie geben mir auch viel zurück. Vor allem gefällt mir, dass sich Domenik an so vielen kleinen Dingen freuen kann, da freue ich mich immer gleich mit“. Was Sie nach ihrem FSJ machen möchte? Vielleicht Medizintechnik , aber am liebsten würde sie soziale Arbeit studieren.  “Früher hätte ich mir das nicht vorstellen können, aber der Freiwilligendienst hat mir sehr viel gegeben”, meint die junge Frau dazu.

Du möchtest auch ein FSJ / Bundesfreiwilligendienst oder ein Praktikum absolvieren?

Dann melde dich bei:


Carolin Graf
Gerwigstraße 6
78050 Villingen-Schwenningen

Tel: 07721 / 8407-45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!