Beratung von Schwangeren

Ein Kind zu bekommen bedeutet für Frauen und ihre Familien oft eine große Freude. Schwangere Frauen, werdende Väter und Familien können sich während einer Schwangerschaft und über die Geburt hinaus, bis zum 3. Lebensjahr ihres Kindes an uns wenden.

 

Wir nehmen uns mit Ihnen Zeit:

  • für Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt
  • wenn Sie Unterstützung brauchen, um neue Lebensperspektiven zu entwickeln
  • in existentiellen Schwangerschaftskonflikten
  • bei Wunsch nach anonymer Geburt
  • für Beratung bei zu erwartender Behinderung des Kindes
  • bei Fragen zu Sexualität und Familienplanung
  • bei Problemen nach einem Schwangerschaftsabbruch

Wir informieren Sie:

  • über soziale und finanzielle Hilfen für Schwangere und Familien
  • über Kindergeld, Kinderzuschlag, Elterngeld/ Elternzeit, Mutterschaftsgeld, Wohngeld, Arbeitslosengeld 2 (Hartz IV)
  • bei Fragen zum Mutterschutz
  • über die vertrauliche Geburt: eine Möglichkeit für Frauen, ihr Kind ohne Angaben ihrer Identität sicher zur Welt zu bringen.

Wir unterstützen Sie:

  • bei Behördenkontakten und Antragstellungen
  • mit finanziellen Hilfen, z. B. über die Bundesstiftung „Mutter und Kind“ sowie öffentlichen, kirchlichen und privaten Hilfsfonds
  • bei der Vermittlung von Sachspenden (Babykleidung, Kinderwagen u. ä.)
  • bei der Vermittlung zu weiteren Beratungsdiensten, Einrichtungen und Institutionen

Die katholische Schwangerschaftsberatung wird mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg finanziell gefördert.